Test HQ Symphony Beach 1.8 III | Lenkmatte Test | Empfehlung | Ratgeber

Heute habe ich den HQ Symphony Beach 1.8 III Test für dich.

Für wen eignet sich diese Lenkmatte?

Die Größe 1.8 eignet sich für Teenager ab circa 10 bis 12 Jahren oder erfahrne Piloten, die einen günstigen Speedkite suchen und bei starken Winden fliegen.

Ausstattung

Tasche

Mit enthalten ist eine praktische Tasche, in der du die Lenkmatte prima verstauen kannst.

Leinen

Es handelt sich hierbei um Dyneema Polyester Leinen, wodurch die Vorteile beider Stoffe, sowohl Zugfestigkeit als auch Kontrolle und Preisminderung, zum Tragen kommen.

Die Bruchlast von 70 kp ist bei dieser Größe angemessen.

Solltest du jedoch bei stärkerem Wind, also Sturm und starke Böen, rausgehen wollen, rate ich dir, zu etwas festeren Leinen mit höherer Bruchlast zu greifen.

Schnittform

Anders als ihr Vorgänger ist die HQ Symphony Beach 1.8 gestreckter geschnitten, wodurch sie Power entwickeln und somit auch schneller fliegen kann.

Jedoch ist diese Form auch minimal anfälliger, bei eventuellen sehr starken Böen seitlich einzuknicken, als dies in der alten Version war: die alte Version war bauchiger geschnitten – ausgewogener Flug, dafür aber weniger Power.

Material

Das Material der Lenkmatte ist robustes Polyester.

Dieses Material nimmt kein Wasser auf als beispielsweise Nylon, benötigt jedoch auch etwas mehr Wind, um abheben zu können. Es ist preisgünstiger und etwas schwerer als Nylon – eignet sich aber klasse als Einsteigermaterial, da es auch mal kleine Löcher oder Kratzer verzeiht.

Waage

Die Enden der Waage sind vernäht und nicht umschlauft.

Fazit: HQ Symphony Beach 1.8 III Test

Wenn du etwa 40 bis 50 kg wiegst und auf der Suche nach einer guten Einsteiger Lenkmatte bist, dann kann ich dir die HQ Symphony Beach 1.8 wärmstens empfehlen.

Aber auch Fortgeschrittenen auf der Suche nach einem günstigen Speedkite kann ich mit gutem Gewissen zu dieser Lenkmatte raten: einfache stärkere Leinen dran und bei starkem Wind raus!

Hier bei Amazon kaufen*.