Test HQ Symphony Beach 2.2 III | Lenkmatte Test | Empfehlung | Ratgeber

Heute möchte ich dir den HQ Symphony Beach 2.2 III Test vorstellen.

Diese Matte ist empfehlenswert für Einsteiger.

Material

Der Schirm besteht aus Polyester, welches die Lenkmatte sehr robust und somit ideal für Anfänger macht.

Leinen

Die Leinen weisen eine Bruchlast von 100 kp auf.

Aus diesem Grund rate ich dir, diese Lenkmatte nicht bei zu starkem Wind fliegen zu lassen, 4 BFT oder höher.

Solltest du gezielt nach Lenkdrachen suchen, die du bei stärkerem Wind fliegen kannst, empfehle ich dir die PRO Varianten, die mit Leinen mit einer Bruchlast von 140 kp ausgestattet sind.

Tasche

Mit enthalten ist eine praktische Tasche, in der du deine Lenkmatte verstauen kannst.

Schnittform

Die Lenkmatte ist gestreckt geschnitten, hierdurch ist die Lenkmatte schneller zu fliegen und entwickelt eine richtige Power, im Vergleich zur alten Version – die war bauchiger zu fliegen.

Waage

Die Waage ist nicht ummantelt und nicht verknotet, worauf unter anderem der günstige Preis gründet.

Mein Tipp: Binde die Waage an den Enden mittels eines Buchtknotens ganz einfach zusammen, dann können sich diese nicht verdrehen und du kannst beim nächsten Fluggang einen einwandfreien Aufbau genießen.

Für wen eignet sich diese Matte?

Diese Lenkmatte eignet sich für Einsteiger für Personen um die 60 bis 80 kg oder Jungendliche ab ca. 14 Jahren.

Preis

Der Preis liegt in etwa bei 50 Euro.

Fazit: HQ Symphony Beach 2.2 III Test

Mit der HQ Symphony Beach 2.2 hast du einen tollen Kompromiss, nämlich eine gute Einsteigermatte zu einem fairen Preis, die jedoch durchaus auch Power entwickeln kann.

Dieses breite Spektrum macht die HQ Symphony Beach 2.2 sehr interessant. Willst du bei starken Winden fliegen: Einfach Leinen mit stärkerer Bruchlast, 140kp – 160 kp.

Hier die Beach 2.2 bei Amazon kaufen*.